Mehr als nur Rechtsberatung: Zu Besuch bei Baker Tilly

Was macht eine multidisziplinäre Partnerschaft anders als eine große Wirtschaftskanzlei? Studierende erfuhren die Antwort bei Baker Tilly

Jurastudium |

Die BLS zu Gast bei Baker Tilly

Zum Blick hinter die Kulissen waren Studierende der Bucerius Law School im Rahmen des Studium professionale am 5. Mai 2022 um 19.00 Uhr ins Hamburger Büro von Baker Tilly eingeladen. In Deutschland gehört Baker Tilly mit 1.220 Mitarbeitenden an zehn Standorten zu den größten unabhängigen, partnerschaftlich geführten Beratungsgesellschaften. Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum individueller und innovativer Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Audit und Advisory, Tax, Legal und Consulting an.

Bei Baker Tilly sind Wirtschaftsprüfer*innen, Rechtsanwält*innen, Steuer- und Unternehmensberater*innen beschäftigt. Das Unternehmen berät den großen Mittelstand mit 39.000 Mitarbeitenden in mehr als 700 Niederlassungen in 148 Ländern. Das Erfolgsgeheimnis dahinter ist das Netzwerk, in das die Teilnehmer*innen an diesem Abend in den modernen Räumlichkeiten am Valentinskamp eingeführt wurden.

 

Begrüßung durch Oliver Köster und Ina Peters

In der Begrüßung durch Partner und Rechtsanwalt Oliver Köster, LL.M., und Partnerin, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Ina Peters wurde schnell sichtbar, dass die Beratung in Legal, Tax, Audit und Consulting aus einer Hand als Erfolgsrezept hinter der vielfach langjährigen Mandant*innenbindung steht.

Von den kurzen Wegen und der fachlichen Expertise in verschiedenen Bereichen profitieren aber nicht nur die Mandant*innen, sondern auch die Jurist*innen, die an diesem Abend im Fokus standen. Die Rechtsanwältinnen Cathleen Haack, Julia Storkenmaier und Elisa Ultsch stellten in ihren Beiträgen die Fachgebiete Handels- und Gesellschaftsrecht, Datenschutzrecht, IP/IT-Recht und Arbeitsrecht in den Kontext des Baker-Tilly-Netzes. Das beinhaltet auch die fachliche und kollegiale Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen in den anderen Beratungsfeldern.

 

Fragen und Karrieretipps im Anschluss

Im Laufe des Abends stellten die Studierenden bei der Präsentation und beim anschließenden Get-Together viele Fragen. Es gab dabei auch ganz konkrete Karrieretipps von den Mitarbeitenden von Baker Tilly wie zum Beispiel die Ermutigung, sich das Handelsrecht näher anzuschauen. In einem vom Mittelstand dominierten Industrieland – ein guter Tipp für angehende Jurist*innen. Vielen Dank  an das Hamburger Büro von Baker Tilly für einen interessanten und bereichernden Abend!

Autor*in

Dr. Annette Bärwinkel, Alumni Relations

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg