Professor Dr. Hay ausgezeichnet

Die Bucerius Law School verleiht Ehrendoktorwürde

Forschung & Fakultät |

Am 12. November 2014 wurde Professor Dr. Peter Hay die Ehrendoktorwürde der Bucerius Law School verliehen. Neben Professuren an der TU Dresden, der University of Illinois und der Universität Freiburg erhielt Hay 1989 den Forschungspreis der Alexander-von-Humboldt-Stiftung. Er war zudem an der Central European University in Budapest, der Dresden International University und an der Bucerius Law School als Dozent tätig. Zurzeit ist Hay Inhaber der L.Q.C. Lamar Professur an der Emory University School of Law in Atlanta und Mitherausgeber des American Journal of Comparative Law.

In seiner Rede würdigte Professor Dr. Thorn, Präsident der Bucerius Law School, besonders Hays zahlreiche Veröffentlichungen zum deutschen, amerikanischen und internationalen Privatrecht und zum EU-Recht sowie die Herausgabe zahlreicher Lehrbücher.

Nach der feierlichen Überreichung der Urkunde durch Professor Dr. Thorn wurde die Veranstaltung bei einem Glas Wein in der Südlounge fortgesetzt. Dort hielt Hay seine Dankesrede, in der er sich bei der Bucerius Law School für die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit und die außergewöhnliche Ehrung bedankte.

Autor*in

Samuel Weitz, studentischer Redakteur

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg