Rechtsberatung in der Wirtschaftstransformation

Der Bucerius Innovation Day 2023 zum „E“ in ESG

Executive Education |

Unter dem Motto „Klimaschutz: vom Windowdressing zu überzeugtem Handeln“ fand am Donnerstag der mittlerweile bereits sechste Bucerius Innovation Day auf dem Campus der Bucerius Law School statt. Nach einem gemütlichen Get Together am Vorabend mit ausreichend Zeit zum Netzwerken trafen sich rund 45 Vertreter*innen der teilnehmenden Unternehmen, Kanzleien und weiteren Rechtsdienstleistern im Moot Court zu einer Veranstaltung, die sehr konkret einen Blick in die Zukunft der Rechtsberatung hinsichtlich Klimaschutzrecht, Klimaschutzpolitik und Klimaschutzüberzeugung ermöglichte.

Das Gebot der Stunde

Klimavernünftiges Verhalten ist das Gebot der Stunde. Der Klimabeschluss des Bundesverfassungsgerichts, aufziehende CO2-Berichtspflichten, radikal veränderte Geschäftsmodelle von Premiummandanten: diese Faktoren stellen gänzlich neue Anforderungen an das Rechtsberatungsgeschäft. Hinzu kommen der eigene klimaethische Anspruch und die Erwartungen der jungen Mitarbeitergeneration an ein klimabewusstes Handeln der eigenen Institution.

Verschiedene Perspektiven, ein Ziel

Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt von der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik skizzierte einführend die Auswirkungen des Bundesverfassungsgericht-Klimabeschlusses vom März 2021 auf das politische Umfeld und den Wirtschaftsstandort Deutschland. Annette Magnusson vom schwedischen ClimateChangeCounsel diskutierte danach mit den Teilnehmer*innen den Business Case einer Rechtsberatung, die Klimaschutz als eigenes Ziel ernst nimmt. Die Perspektive der Wirtschaft vertraten Dr. Nadine Sterley, Chief Sustainability Officer von GEA, und Dr. Karsten Hardraht, Chefsyndikus der KfW-Bankengruppe, die darauf hinwiesen, dass europäische Vorgaben zur CO2-Berichterstattung ein entscheidender Faktor bei der Transformation der Wirtschaft sind und sein werden: Insbesondere die Kreditwürdigkeit von Unternehmen werde zukünftig maßgeblich auch an deren CO2-Bilanz festgemacht. Last but not least fügte Dr. Marion Fischer, Counsel Responsible Business (Pro Bono) Continental Europe, der Perspektivenvielfalt die Sicht der Großkanzleien hinzu und beschrieb Mechanismen für Kanzleien zur Bestimmung und Verbesserung des „E“ in ESG.

Nicht die x-te Veranstaltung zum Thema ESG

Unter der Moderation von Dr. Felix Wendenburg vom Bucerius Center on the Legal Profession diskutierten die Teilnehmer*innen anschließend, wie (klima-)politisch Rechtsberatung in Zukunft sein darf (muss?), wie sich die Zusammenarbeit innerhalb von Rechtsberatungseinheiten ändern wird, wenn die Beratung eher strategischer als formeller Natur wird („wie stellen wir das Unternehmen auf CO2-Neutralität ein?“ statt nur „wie erstelle ich einen CO2-Bericht?“) und welchen Druck Klima-Rankings, Mandantenerwartungen und die Überzeugungen der jungen Generation auf die Rechtsberatungskultur von Big Law entfalten.

Am Ende machte sich Nachdenklichkeit breit: Rechtsberatung ist nicht neutral, sondern muss Farbe bekennen, wenn sie bei der Transformation der Wirtschaft gestaltend mitwirken will. Dem intensiven Austausch und Erfolg der Veranstaltung tat die leise Note zum Abschluss keinen Abbruch.


Über den Bucerius Innovation Day:

Der Bucerius Innovation Day ist ein jährliches Impulsformat, welches für und gemeinsam mit ehemaligen teilnehmenden Institutionen des Bucerius Open Innovation Labs gestaltet wird. Letzteres ist eine gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsplattform für Rechtsabteilungen, Kanzleien und alternative Anbieter. Das gewonnene Know-how des Open Innovation Labs wurde genutzt, um Erkenntnisse für die Zukunft des Rechtsberatungsmarktes zu erhalten und die Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmenden markt- und zukunftsgerecht zu gestalten.

Im Herbst 2023 startet die dritte Runde des Bucerius Innovation Labs mit sechs Kanzleien, sechs Rechtsabteilungen und zwei Technologienanbietern. Wenden Sie sich gerne an Iris Wahl (iris.wahl(at)law-school.de), wenn Sie mehr erfahren oder teilnehmen möchten.

 

Autor*in

Iris Wahl

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg