Bildung ist Bürgerrecht

Bildung ist Bürgerrecht
06. Dezember 2022
18:00 - 19:30 Uhr
Moot Court

Bildungsministerin Stark-Watzinger kommt zur Auftaktveranstaltung des Projekts „Bildung ist Bürgerrecht 2023“ an die Bucerius Law School

Das Bundesverfassungsgericht hat 2021 erstmals das Recht auf schulische Bildung von Kindern und Jugendlichen als Grundrecht anerkannt. Der Soziologe, Publizist und Politiker, Ralph Dahrendorf konzipierte bereits 1965 das Recht auf Bildung – heute gilt er wieder als Vorbild moderner Bildungspolitik.

Ganz am Ende seines 1966 veröffentlichten Buches „Bildung ist Bürgerrecht“ fängt Ralf Dahrendorf an zu träumen: Wie denn eine Welt aussähe, in der ein Bürgerrecht auf Bildung verwirklicht wäre. Wäre das eine moderne Gesellschaft, in der alle über Bildung reden? In der es Spaß gemacht hat, die Schule zu besuchen? In der Menschen ihr Lebensglück finden und viele sich sozial und politisch „wirksam beteiligen“, wie es in Dahrendorf 1965 in seinem Plädoyer für eine aktive Bildungspolitik ausführte? Knapp sechzig Jahre nach Dahrendorfs Appell für eine aktive Bildungspolitik diskutieren die Bundesministerin für Bildung und Forschung Bettina Stark-Watzinger, Prof. Nina Kolleck und Prof. Felix Hanschmann gemeinsam mit Prof. Manuel Hartung über die heutigen Herausforderungen der Bildungspolitik. Was sind unsere langfristigen Ziele? Welche Vielfalt von Bildungswegen brauchen wir? Brauchen wir die Multiversität, wie sie schon Dahrendorf vorschwebte? Wie könnte ein Menschenrecht auf Bildung konkret ausgestaltet werden?

Eine gemeinsame Veranstaltung der ZEIT-Stiftung und des Studium generale der Bucerius Law School.

Anmeldung

Zurück

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg