6. Tagung GRUR Junge Wissenschaft

Intelligente Systeme – Intelligentes Recht

Einführung

Die Tagung GRUR Junge Wissenschaft – Kolloquium zum Gewerblichen Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht ermöglicht Nachwuchswissenschaftler*innen, sich in informellem Rahmen inhaltlich und methodisch auszutauschen. Sie richtet sich an Doktorand*innen, Habilitand*innen, Juniorprofessor*innen und Berufsanfänger*innen aus Anwaltschaft, Justiz, Verwaltung und Industrie und will ihnen ein Forum bieten, ihre Arbeit zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen.

Im Zentrum der 6. Tagung 2020 stehen Fragen rund um das Thema

Intelligente Systeme – Intelligentes Recht:

Die Beziehung zwischen Recht und Technik wird durch das rasante Voranschreiten der Digitalisierung und die Entwicklung neuer und „intelligenter“ Technologien zunehmend komplex. Traditionelle anthropozentrische Konzepte des Rechts scheinen infrage gestellt. Auch die Formen, in denen Recht gesetzt und angewendet wird, verändern sich. Müssen das Recht und seine Durchsetzung angesichts neuer und lernfähiger Technologien selbst verstärkt lernfähig werden und wie kann dies geschehen?

Wir suchen zu diesem Themenkreis Beiträge aus den Bereichen des Immaterialgüter-, Medien-, Wettbewerbs-, Informations- und Datenschutzrechts, wobei die Blickwinkel aller juristischen Fachsäulen und auch interdisziplinäre Beiträge willkommen sind.

Forschungsfragen

Ausgangspunkt für Forschungsfragen könnten dabei etwa (nicht abschließend) sein:

  • Verknüpfung von körperlichen Gegenständen und digitalen Inhalten
  • Personalisierte Ansprache und personalisierte Transaktionen
  • Fragen von Haftung und Verantwortlichkeit
  • Bedeutung, Rolle und Regulierung von Plattformen
  • Automatisiert generierte (vermeintliche) Meinungsbeiträge, Erfindungen und Werke
  • Rechtssetzung, Rechtsanwendung und Rechtsdurchsetzung mittels „intelligenter“ Technologien
  • Herausforderung und Weiterentwicklung rechtlicher Grundlagentheorien angesichts des informationstechnischen Fortschritts

Die Vorträge sind auf 20 Minuten angelegt, anschließend soll ausreichend Zeit zur Diskussion sein. Die Beiträge werden in einem Tagungsband veröffentlicht. Vorträge und Beiträge sind in deutscher oder englischer Sprache willkommen.

Wir freuen uns über Themenvorschläge (Thema und kurzer Problemaufriss, ca. 1 Seite) bis zum 16. März 2020 per E-Mail an grurjw2020(at)law-school.de. Die Auswahl der Beiträge erfolgt im blind peer review Verfahren.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne jederzeit an Kathrin Mai.

Vorschlag einreichen

Kathrin Mai

Sekretariat Juniorprofessur Recht und Digitalisierung

Wissenschaftliche Leitung

Dr. Sebastian Golla
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Informationsrecht, insbesondere Datenschutzrecht
(Prof. Dr. Matthias Bäcker)

Tel.: +49 (0) 6131 / 39 - 23045
E-Mail: golla(at)uni-mainz.de

Prof. Dr. Linda Kuschel, LL.M.
Bucerius Law School, Hamburg

Hochschule für Rechtswissenschaft

Juniorprofessorin für Bürgerliches Recht, Immaterialgüterrecht sowie Recht und Digitalisierung

Tel.: +49 (0) 40 3 07 06 - 213
E-Mail: linda.kuschel(at)law-school.de

Dr. Sven Asmussen
Humboldt-Universität zu Berlin

Juristische Fakultät

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Ökonomik
(Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M.)

Tel.: +49 (0) 30 2093 - 3458
E-Mail: sven.asmussen(at)rewi.hu-berlin.de

Allgemeine Informationen: Anreise, Parkplätze & Hotels

Bucerius Law School
Jungiusstraße 6
20355 Hamburg

Anreise

Innerhalb Hamburgs

Mit dem Auto, dem Bus oder mit der U-Bahn U1 (Bahn und Busverbindungen finden Sie unter www.hvv.de) fahren Sie bis zum Stephansplatz. Folgen Sie dem Gorch-Fock-Wall bis zur ersten Kreuzung. Dort biegen Sie rechts in die Jungiusstraße. Die Bucerius Law School liegt auf der rechten Seite.

Sie können auch mit der U2 bis zur Haltestelle Gänsemarkt fahren, die Station über den Ausgang an der Kreuzung Caffamacherreihe/Valentinskamp (Ausgang in Fahrtrichtung Niendorf Nord) verlassen und von dort aus in gut 5 Gehminuten nordwärts die Caffamacherreihe entlang geradeaus bis zur Bucerius Law School (auf der rechten Seite) gehen. Sie überqueren dabei den Gorch-Fock-Wall.

Wenn Sie mit der Bahn reisen

Bitte verlassen Sie den Dammtorbahnhof durch den Ausgang Dag-Hammarskjöld-Platz / CCH / Messe. Wenden Sie sich nach rechts und nehmen Sie vor dem Radisson BLU Hotel den großen Treppenaufgang auf der linken Seite. Folgen Sie dem überdachten Weg im Park Planten un Blomen bis zur Kreuzung Marseiller Straße / Jungiusstraße. Hier ist der Haupteingang der Bucerius Law School.

Wenn Sie nach Hamburg fliegen

Sie nehmen am Flughafen die Linie S1 und fahren bis zum Hauptbahnhof. Dort steigen Sie am gegenüberliegenden Gleis in die Linie S11, S21 oder S31 ein, um zum Dammtorbahnhof zu fahren. Alternativ können Sie die S1 bis zur Station "Ohlsdorf" fahren. Dort steigen Sie in die U1 und fahren bis zum Stephansplatz (für beide Wege etwa 40 Min. einschließlich der Fußwege einplanen). Eine Taxifahrt vom Flughafen zur Bucerius Law School dauert etwa 30 Min. und kostet ca. 20 €.

Parkplätze

Die Bucerius Law School verfügt über keinen öffentlichen Parkplatz. Das nächstgelegene Parkhaus (knapp 10 Gehminuten) finden Sie am Dammtorwall 5/7.

Folgende Hotels befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Bucerius Law School:

Scandic Hotel Emporio Hamburg
Dammtorwall 19
20355 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4321870
Internet

InterCityHotel Hamburg Dammtor-Messe
St. Petersburger Straße 1
20355 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 6000140
Internet

Radisson Blu Hotel
Marseiller Str. 2
20355 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 35020
Internet

Baseler Hof
Esplanade 11
20354 Hamburg
Telefon:+49 (0)40 359060
Internet

Side Design Hotel Hamburg
Drehbahn 49
20354 Hamburg
Telefon:+49 (0)40 309990
Internet

Elysée Hotel AG Hamburg
Rothenbaumchaussee 10
20148 Hamburg
Telefon:+49 (0)40 414120
Internet
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Hamburg