Dirk Hartung erhält diesjährige Fastcase 50-Auszeichnung

Der Direktor des Legal Technology Center der Bucerius Law School kann sich zu den 50 Preisträger*innen des diesjährigen Fastcase 50-Awards zählen

Hochschulprofil |

Dirk Hartung, Direktor des Bucerius Center for Legal Technology and Data Science, wurde jüngst mit dem „Fastcase 50“-Award ausgezeichnet. Damit ist er Teil der „Elite Fastcase 50 Class of 2023“. Der Fastcase 50-Award ist eine der international prestigeträchtigsten Auszeichnungen im Bereich Legal Technology.

Der Fastcase 50-Award wurde 2011 ins Leben gerufen und honoriert jedes Jahr 50 Persönlichkeiten aus verschiedensten Disziplinen. Unter ihnen finden sich Anwält*innen, Richter*innen, politische Entscheidungsträger*innen, Unternehmer*innen und Rechtswissenschaftler*innen. In vielen Fällen sind die Preisträger*innen sehr bekannt (etwa Richter Richard Posner oder Professor Lawrence Lessig), aber in vielen anderen Fällen werden Menschen ausgezeichnet, die wichtige, aber noch unbekanntere Beiträge geleistet haben.

Die Auszeichnung wurde damit begründet, dass Dirk Hartung sowohl globaler Vordenker als auch führender akademische Experte sei. Als Direktor des Bucerius Center for Legal Technology and Data Science habe er die Technologieausbildung an der Bucerius Law School entwickelt und mitgestaltet und sei daneben Co-Akademischer Direktor des Bucerius Summer Program in Legal Technology and Operations.

Seine akademische Arbeit beschäftige sich mit digitaler Rechtsberatung im Rahmen des Rechtsdienstleistungsrechts sowie mit empirischer bzw. quantitativer Rechtswissenschaft mit einem Fokus auf Data Science und Sprachtechnologie. Er sei zudem Autor mehrerer wissenschaftlicher und juristischer Publikationen zu den Themen Legal Technology und Legal Complexity. Während der Covid19-Pandemie habe Dirk Hartung außerdem die „Bucerius Legal Tech Essentials“ entwickelt, dem bisher größten Legal Technology and Innovation Massive Open Online Course (MOOC) mit über 12.500 Teilnehmer*innen weltweit.

Die Auszeichnung mit einem Fastcase 50- Award hat immense Bedeutung in der Praxis und kommt nur selten Wissenschaftler*innen zu. Noch seltener wird sie außerhalb der USA vergeben – die Auszeichnung Dirk Hartungs für seine Arbeit an der Bucerius Law School freut die Hochschule insofern besonders.

NEWSLETTER

Der "Newsletter der Bucerius Law School" informiert ca. zweimonatlich über Neuigkeiten aus der Bucerius Law School und Termine.

Hamburg