Christoph Saake

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Lehrstuhl Öffentliches Recht II – Internationales Recht, Europarecht und Öffentliches Recht

Jungiusstr. 6, 20355 Hamburg

Tel.: (040) 3 07 06 – 205
Fax: (040) 3 07 06 – 235
E-Mail: christoph.saake@law-school.de

Kurzbiographie

Von 2013 bis 2018 Studium der Rechtswissenschaft an der Bucerius Law School in Hamburg und an der University of Cambridge (Trinity College) gefördert durch die Studienstiftung des deutschen Volkes. Studienschwerpunkt im Völker- und Europarecht. Von 2013 bis 2016 studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Anne Röthel, von 2017 bis 2019 am Lehrstuhl von Prof. Dr. Mehrdad Payandeh, LL.M. (Yale). 2016 Teilnehmer, 2017 und 2020 Coach i. R. d. Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition. Dezember 2018 Erstes Juristisches Staatsexamen. Seit Februar 2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand von Professor Payandeh. Promotion zu einem völkerprozessrechtlichen Thema. Seit Oktober 2018 Vorstandsmitglied des Bucerius Alumni e.V.

    Forschungsinteressen

    • Recht der Vereinten Nationen
    • Völkerprozessrecht
    • Internationale Streitbeilegung

    Publikationen

    • Grundstudiumsklausur Öffentliches Recht - Europarecht: Waffenverbote als Verwirklichung des Binnenmarkts - die Rechtsangleichungskompetenz nach Art. 114 Abs. 1 S. 2 AEUV, JURA, im Erscheinen (gemeinsam mit Parissa Rahimian).

    • A Straight Line Towards the Sea: A comment on the Judgment in the case of Maritime Delimitation in the Indian Ocean (Somalia v. Kenya), Völkerrechtsblog, 18.10.2021.

    • Maritime Delimitation, Non-Appearance, and Acquiescence: A comment on the oral hearings in the Case of Maritime Delimitation in the Indian Ocean (Somalia v. Kenya), Völkerrechtsblog, 15.04.2021.

    • Diplomatisches Asyl als Einmischung? Venezuelas Oppositionsführer Leopoldo López in der spanischen Botschaft,VerfBlog, 2019/5/14 (gemeinsam mit Mehrdad Payandeh).

    Hamburg