Campusleben

Die Hochschulgruppen auf dem Campus

Entdecke den Law School Spirit

Wer denkt, dass die Studierenden der Bucerius Law School den ganzen Tag nur in der Bibliothek sitzen, wird sich wundern! Bei der großen Vielfalt von Hochschulgruppen, in denen man sich sportlich, gesellschaftlich, politisch oder kulturell engagieren kann, ist für jeden etwas dabei.

Markt der Möglichkeiten

Während des Propädeutikums in den ersten zwei Wochen vor Studienbeginn organisieren die Hochschulgruppen den sogenannten Markt der Möglichkeiten, auf dem sie sich und ihre Aktivitäten vorstellen. Du als "Ersti" kannst dich dort also ausführlich informieren und schauen, ob - und wenn ja welche - eine der Hochschulgruppen zu dir passt.


Journalismus: Hobby-Journalisten und Redakteure willkommen

Gründlich recherchieren, präzise Worte wählen und überzeugend argumentieren - diese drei Grundregeln gelten nicht nur für Juristen, sie sind auch für Journalisten wichtig. Nicht ohne Grund machen viele Juristen den Schritt in die Welt der Journalisik. Wer sich für journalistisches Schreiben und Publizistik interessiert, kann schon während des Studiums an der Law School Praxiserfahrung sammeln.

Politik und Gesellschaft

Die „Politik und Gesellschaft“ (PuG) ist ein Urgestein der Bucerius Law School. Seit ihrer Wiederbegründung 2014 bietet sie ein nunmehr für Studierende aller Hochschulen offenes Meinungsforum. Das gilt für sämtliche Themen aus den Bereichen Politik und Gesellschaft. Außerdem bietet die PuG Platz für studentische Kunst - egal ob Lyrik, Prosa,  Malerei oder Fotografie.

Daneben kümmert sich die Redaktion der PuG um die Herausgabe des „Skript“, eines hochschulinternen Blattes, das alle Angehörigen der Law School Gemeinde einlädt, offen und direkt interne Themen zu diskutieren. PuG und Skript ergeben gemeinsam unser unabhängiges, kritisches, streitbares und persönliches Publikationsprogramm.

» Zum Online-Angebot der PuG

Bucerius Law Journal

Das Bucerius Law Journal (BLJ) ist eine studentische Rechtszeitschrift, die von Studenten der Bucerius Law School redigiert wird. Ein wissenschaftlicher Beirat aus Professoren der Law School steht unterstützend zur Seite.

Die veröffentlichten Beiträge stammen überwiegend von Studierenden und beruhen zumeist auf besonders guten Seminararbeiten. Sie werden ergänzt durch Arbeiten von wissenschaftlichen Mitarbeitern und Professoren. Rechtswissenschaftliche Themen des In- und Auslands bilden den Schwerpunkt der Veröffentlichungen. Darüber hinaus nehmen im Format eines Streitgesprächs regelmäßig Praktiker und Akademiker zu aktuellen Fragen von erhöhter rechtspolitischer Relevanz Stellung – eine Abschrift der Diskussion rundet die jeweils nächste Ausgabe des BLJ ab. Der Journal erscheint zweimal pro Jahr.

» Zur Webseite des Bucerius Law Journal

Kultur: Literatur, Theater, Filme und mehr

Wer sich gerne mit Sprache, Literatur, anderen Kulturen, Theater oder Kunst beschäftigt, wird an der Bucerius Law School seinesgleichen finden. Von Fotografie-Ausstellungen in der Coffee Lounge über Kino-Abende im Auditorium bis hin zu literarischen Gesprächen bei einem Glas Rotwein - das kulturelle Angebot an der Hochschule bietet für jeden etwas.

Literarische Gesellschaft

Die Literarische Gesellschaft der Bucerius Law School trifft sich wöchentlich, um sich bei Wein und Wort in kleinem Kreise mit schöner Sprache zu beschäftigen. Mal liest man vor einem Treffen klassische Kurzgeschichten, mal zeitgenössische Literatur und mal englische Romane. Besonders interessante Passagen werden dann gemeinsam besprochen und es wird anhand eigener Erfahrungen und Ansichten reflektiert.

Debattierclub Hamburg

Der Debattierclub Hamburg ist ein hochschulübergreifender eingetragener Verein und steht Studenten der Bucerius Law School offen. Beim Debattieren geht es darum, eigene Argumente überzeugend vorzubringen, um Zuhörer zu begeistern. Das Training steht dabei - neben demSpaß - im Zentrum; nach jeder Rede gibt es Feedback zu Auftritt und Inhalt. So lernt man schnell das freie Reden. Darüber hinaus warten auf die Ambitionierten regelmäßige Turniere in ganz Deutschland und darüber hinaus.

» Zur Website des Debattierclubs Hamburg

Kunst-Hochschulgruppe

"Kunst ist Weglassen." Leonhard Frank

Talk Around The World

Bei "Talk Around The World" stellt wöchentlich eine Gruppe von internationalen Studierenden ihr Heimatland vor. Warum also nicht von der Anwesenheit der Austauschstudenten im Herbsttrimester profitieren? Man gewinnt dabei nicht nur Anregungen für den nächsten Urlaub oder für das Auslandstrimester, sondern erhält auch einen individuellen Einblick in das System, die Politik und die Denkweise eines Landes.

Im Frühjahrs- und Sommertrimester übernehmen die internationalen Studenten des Bucerius Master of Law and Business die Vorträge. Alternativ werden weitere Gäste eingeladen, die von ihren Erfahrungen im Ausland oder internationaler Beziehungen berichten können. Unterstützt wird der "Talk Around The World" von IFAIR.

Filmabende

"Everything I learned, I learned from the movies." (Audrey Hepburn)

Mehrmals im Trimester lädt die Film-Hochschulgruppe alle Cineasten und Flüchtlinge aus der Bibliothek zu Filmvorführungen ins Auditorium ein. Zu jedem Filmabend wird ein Thema mit einer Vorauswahl von hochkarätigen Filmen festgelegt, aus denen die Studentenschaft dann ihren Favoriten auswählt. Zum Filmgenuss werden Bier und Snacks gereicht.

Theaterkritik

Das Thalia-Theater, das English Theatre of Hamburg, das Schauspielhaus - Hamburg bietet ein vielfältiges kulturelles Angebot. Umso schöner ist es auch, nicht nur zu genießen, sondern seine Eindrücke in Form von Kritiken zu teilen. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat.

Morgenandacht

Pastor Michael Watzlawik lädt Studierende und Mitarbeiter der Bucerius Law School sowie Mitarbeiter des Max-Planck-Instituts herzlich zur Morgenandacht in die Hauptkirche St. Nikolai, Harvestehuder Weg 118, 20149 Hamburg, ein. Sie finden während des Trimesters mittwochs von 8 - 9 Uhr am 28.9.; 12.10.; 26.10.; 9.11.; 23.11. und 7.12.2016 statt.
Mit Gesang und Diskussion von Bibelstellen wird besinnlich in den Tag gestartet.

Musik: Zwischen Acapella-Gruppe und Rock-Band

Das musikalische Angebot an der Bucerius Law School ist vielfältig: Neben einer Acapella-Gruppe, einem Chor, einer Bigband und einem Orchester gib es eine „Pop und Rock" Hochschulgruppe und eine Bucerius Marching Band. Verstärkung ist immer willkommen!

Bucerius Marching Band

Sie sorgen für Stimmung am Spielfeldrand durch Musik und Choreographie. Die Bucerius Marching Band ist etwas für alle, die Spaß an Musik und Teamwork haben. Die Band ist immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern, die als Bläser oder Drummer dabei sein wollen. Auch Anfänger sind herzlich willkommen!

Die Bucerius Big Band während der Akademischern Feier in der Hamburger Handelskammer
Die Bucerius Big Band während der Akademischern Feier in der Hamburger Handelskammer

Moot Courts: Internationale Jura-Wettbewerbe

Moot Courts sind simulierte Gerichtsverhandlungen. Sie werden weltweit in Form von Wettbewerben ausgetragen und können im Rahmen der juristischen Ausbildung wichtige Praxiserfahrungen vermitteln. Die diversen Mooting-Teams der Bucerius Law School nehmen regelmäßig an internationalen Wettbewerben teil - und bringen des Öfteren einen Preis mit nach Hause...

Arbeitsrechtlicher Moot Court-Wettbewerb

Vier Teams der Bucerius Law School mit jeweils zwei oder drei Studenten nehmen alle zwei Jahre am Moot Court-Wettbewerb des Bundesarbeitsgerichts mit insgesamt 32 Teams aus ganz Deutschland in Erfurt teil. Der Moot ist Teil einer praxisnahen Ausbildung von Studenten der Rechtswissenschaft. Er hat das Ziel, Rhetorik und freie Rede zu fördern und angehende Juristinnen und Juristen mit Anforderungen des beruflichen Alltags vertraut zu machen.

ICC Commercial Mediation Competition

With over 500 participants from more than 40 countries, the ICC Commercial Mediation Competition of the International Chamber of Commerce in Paris is the world's biggest and prestigious Moot of its kind. The team of Bucerius Law School was established in 2011 and participates in the competition with a team of four students in February every year. The team is coached in alternative dispute resolution techniques and practical negotiation by staff inside and outside of Bucerius.

Moot Court des Bundesfinanzhofs

Über den Lehrstuhl für Steuerrecht besteht, vorrangig für Teilnehmer des Schwerpunkts, jährlich die Möglichkeit, am Moot Court des Bundesfinanzhofes (BFH) teilzunehmen. In diesem Wettbewerb tritt
ein Team von vier Studenten in zwei Runden gegen andere Universitäten aus dem gesamten Bundesgebiet an. Inhalt des simulierten Gerichtsverfahrens sind aktuelle Originalfälle, die beim BFH anhängig sind. Die Endrunde findet in München im Großen Verhandlungssaal des BFH statt. Hier müssen die Teams vor einer Jury aus BFH-Richtern und renommierten Steuerrechtlern die Fälle mündlich verhandeln. Der Wettbewerb bietet einen spannenden Einblick in die praktische Anwendung des Steuerrechts weit über den Vorlesungsstoff hinaus. Die Perspektive des Prozessvertreters erlaubt es gestalterisch und anwaltlich tätig zu werden. In den letzten drei Wettbewerben hat das Team der Bucerius Law School jeweils einen erfolgreichen 3. Platz belegt.

Das Bucerius-Team gewann den 2. Platz beim Moot Court des Bundesfinanzhofs 2015

Oxford International Intellectual Property Law Moot

The Oxford IP Moot Team at Bucerius Law School is jointly supervised by the Center for Transnational IP, Media and Technology Law and Policy and the Foreign Language Communication Program. It will take part annually from 2015 on in the highly prestigious Oxford International Intellectual Property Law Moot, organized by the Oxford Intellectual Property Research Centre. 24 teams from all over the world meet each year in spring at Pembroke College in Oxford to negotiate copyright, trademark or patent law cases. Participation in the oral rounds is by invitation only, on the basis of two written submissions (of 3,000 wordseach) prepared by teams wishing to compete.

Philip C. Jessup Moot Court

Last year for the first time a team from Bucerius Law School participated in the Jessup Moot Court Competition and laid the ground stone for a tradition to follow. The Jessup Moot is the oldest, largest and most prestigious Moot Court Competition in the world with more than 600 law schools from more than 90 countries participating. The teams will be working on a hypothetical case concerning issues of public international law between two fictional countries, as if before the International Court of Justice of The Hague. It will prepare written memorials and take partin oral pleadings with the most renowned public international lawyers as judges.

Willem C. Vis Moot Court

The mooting team at Bucerius Law School participates in the Willem C. Vis International Arbitration Moot each year. This highly prestigious event with over 290 competing teams from all over the world takes place in Vienna and Hong Kong. The goal is to foster the study of international commercial law and arbitration for resolution of concrete international business disputes. The participants are trained in methods of alternative dispute resolution and write memorandums for each of the conflicting parties. The results in recent years have confirmed the excellent work of the coaching team supported by professors, academic staff and practicing lawyers from Hamburg.

Moot Courts sind simulierte Gerichtsverhandlungen
Moot Courts sind simulierte Gerichtsverhandlungen

Politik: Vielfalt sorgt für Diskussionen

An der Bucerius Law School ist das gesamte politische Sprektrum vertreten - eine Tatsache die besonders unsere Studierenden oft betonen und ausdrücklich begrüßen. Politische Diskussionen sind an der Tagesordnung und wenn es an die Wahlurnen geht, sind Bucerius-Studierende auch öfter als Wahlhelfer im Einsatz.

Bundesjustizminister Heiko Maas zu Gast an der Bucerius Law School
Bundesjustizminister Heiko Maas zu Gast an der Bucerius Law School

Politische Hochschulgruppen

Um das Hochschulleben politisch mitzugestalten, haben sich politische Hochschulgruppen gegründet. Die politischen Hochschulgruppen organisieren Streitgespräche über aktuelle politische Themen, Diskussionstrunden mit Politikern oder Vorträge von Personlichkeiten des öffentlichen Lebens, um den politischen Meinungsaustausch voranzutreiben. Auch in hochschulinterne Angelegenheiten bringen sich die politischen Hochschulgruppen ein. Zurzeit auf dem Campus vertreten sind:

Model United Nations Society

Die MUNS trifft sich regelmäßig, um sich mit den diplomatischen Grundregeln vertraut zu machen und debattieren und öffentlich sprechen zu üben. Die MUNS-Hochschulgruppe nimmt an der HamMUN (Uni Hamburg) teil, aber auch an internationalen Konferenzen wie z. B. New York MUN, Havard MUN oder EuroMUN in Maastricht. Die Konferenzen beinhalten auch ausgezeichnete Social Events,die viel Spaß machen und bei denen man Leute aus aller Welt kennenlernen kann. Alle Sitzungen im ersten Trimester und die MUN-Konferenzen werden in englischerSprache abgehalten.

JEF – Junge Europäische Föderalisten

Die Mitglieder der JEF an der Bucerius Law School treten für die Errichtung der Vereinigten Staaten von Europa auf föderalistischer und parlamentarisch-demokratischer Grundlage ein. Die Gruppe organisiert Aktionen und Vorträge, um auf die Zukunft Europas aufmerksam zu machen und andere Studierende für die Idee der Europäischen Einigung zu begeistern.

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGNV)

Die DGVN-Hochschulgruppe möchte nicht nur die Hochschulöffentlichkeit über die Tätigkeit und Funktionsweise der Vereinten Nationen informieren und sie dafür begeistern. Sie arbeitet auch eng mit der Hamburger Landesgruppe der DGVN zusammen und organisiert verschiedene Veranstaltungen, etwa Ringvorlesungen und Podiumsdiskussionen mit renommierten Gästen. Die Gruppe trifft sich in der Regel monatlich, um über aktuelle Themen zu sprechen und Veranstaltungen zu planen.

Diversity-Hochschulgruppe

Die Diversity-Hochschulgruppe ist ein Zusammenschluss Studierender und Alumni der Bucerius Law School, welche sich dem interkulturellen Dialog und der sozialen wie kulturellen Diversifizierung der Studierendenschaft widmen und für aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen begeistern. Gegenstand der Gruppe sind sozial-, rechts- und geschichtswissenschaftliche Vorträge sowie Gruppendiskussionen rund um gesellschaftswissenschaftliche Themen der Immigration und Integration sozialer Gruppen sowie Projekte zur Förderung der Chancengleichheit bei Erreichung von Bildungs- und Berufszielen.

Bucerius-Wahlhelfer während der Bügerschaftswahl 2015
Bucerius-Wahlhelfer während der Bügerschaftswahl 2015

Recht: Interdisziplinärer Austausch und Praxiserfahrung

Wer will noch mehr Jura?! Wer neben dem Studium Lust hat, sich auch in seiner Freizeit mit juristischen Themen zu beschäftigen, kann in verschiedenen Hochschulgruppen praktische Erfahrung sammeln oder die Schnittstellen mit anderen Fachrichtungen entdecken.

Bucerius Law Clinic

Auf der einen Seite stehen Menschen mit rechtlichen Problemen, aber ohne rechtlichen Beistand. Auf der anderen Seite Studierende, die ihre Fähigkeiten und ihr Wissen sinnvoll für andere einsetzen möchten. Das wird in der Bucerius Law Clinic zusammengebracht!

Schwerpunkte der Beratungstätigkeit liegen im Sozialrecht, Ausländerrecht, Familienrecht und Arbeitsrecht. Eine Besonderheit des Projektes besteht darin, dass das Konzept der Law Clinic nicht nur eine rechtliche Beratung, sondern im Einzelfall auch eine anwaltliche Vertretung der Mandanten gegenüber der jeweiligen Konfliktpartei und vor Gericht ermöglicht. Durch die enge Zusammenarbeit mit Sozialarbeitern verfolgt die Law Clinic darüber hinaus einen ganzheitlichen Ansatz der Betreuung, der über eine bloß juristische Beratung hinausgeht.

» Mehr Informationen über die Bucerius Law Clinic

Team-Meeting der Bucerius Law Clinic
Team-Meeting der Bucerius Law Clinic

Sportrecht

Die Sportrechtshochschulgruppe gibt Studierenden die Möglichkeit, sich vertieft mit der dynamischen, internationalen und aktuellen Materie des Sportrechts zu beschäftigen. Ziel ist es, einen Einstieg in
dieses Rechtsgebiet zu bekommen, zu diskutieren und zu netzwerken.

Die Hochschulgruppe Sportrecht der Bucerius Law School.

Automobil & Recht

Die Hochschulgruppe „Automobil & Recht“ beschäftigt sich mit allen Themen rund um das Automobil. So verändert zum Beispiel das autonome Fahren nicht nur die Welt, sondern wirbelt auch die aktuelle Rechtslage durcheinander. Unter anderem dieser Dynamik will die Gruppe Rechnung tragen und eine Plattform für alle automobilbegeisterten Studenten bieten. Ziel der Hochschulgruppe ist es, den Studenten einen breiten Überblick über die betroffenen Rechtsgebiete (z.B. IP-Law, Verkehrsrecht) zu geben und in der Gemeinschaft neue Gebiete zu erschließen.

Recht der Medizin, der Pharmazie und der Biotechnologie (MPB)

Im Bewusstsein der Möglichkeiten, welche der medizinisch-technologische Fortschritt eröffnet und der damit verbundenen Herausforderungen für das Recht, verfolgt die Hochschulgruppe für das Recht der Medizin, der Pharmazie und der Biotechnologie an der Bucerius Law School das Ziel, die inter- und intradisziplinäre Lehre, Weiterbildung und Forschung in diesem Feld zu fördern. Dabei bilden sowohl rechtliche als auch medizinische und technologische Themen der Medizin, der Pharmazie und der Biotechnologie den inhaltlichen Schwerpunkt. Zu diesem Zweck wird die MPB insbesondere Seminare, Vorträge und Tagungen veranstalten und den Austausch mit Angehörigen der medizinischen und (medizin-)technischen Berufe suchen. Es sollen dabei auch Einblicke in den Arbeitsalltag der Berufsträger der medizinischen Berufe ermöglicht werden.

Soziales: Engagement während des Studiums

Verantwortung für andere übernehmen - das ist eines der Grundprinzipien der Bucerius Law School. Viele Studierende haben sich schon während ihrer Schulzeit freiwillig engagiert und möchten dies trotz Ortswechsel weiterhin tun. Andere entdecken während ihrer Studienzeit, wie erfüllend soziales Engagement sein kann. Möglichkeiten dazu gibt es genug!

Amnesty International

Die Mitglieder der Amnesty-Hochschulgruppe setzen sich aktiv gegen Verletzungen der Menschenrechte ein. Verteilt über das ganze Studienjahr, machen sie mit verschiedenen Aktionen innerhalb und außerhalb der Bucerius LawSchool auf ein spezielles Thema aufmerksam, das zu Beginn des Trimesters von der Gruppe gemeinsam festgelegt wird. Die Hochschulgruppe ist dem Amnesty Bezirk Hamburg zugeordnet und hat dadurch auch die Möglichkeit an stadtweiten und überregionalen Aktionen teilzunehmen.

Bucerius hilft

Bucerius hilft ist eine Initiative, die sich für geflüchtete Menschen in Hamburg engagiert. Eine unbürokratische, handfeste und nachhaltige Vorgehensweise soll die Interessen und Bedürfnisse der Zielgruppe schnell und unkompliziert bedienen und befriedigen.

Die Projekte sind vielfältig und reichen von Filmvorstellungen im Auditorium mit Popcorn und Softdrinks über Deutschunterricht und gemeinsame Sportangebote für Geflüchtete und Studierende bis zur Sammlung von Sach- und Zeitspenden und einem mobilen Info-Tisch, der BewohnerInnen unterschiedlicher Unterkünfte über ihre Rechte, Veranstaltungen, Angebote und Verfahren aufklärt.

Rock Your Life! Hamburg e.V.

Rock Your Life! Hamburg e.V. ist ein Coaching-Projekt, das sich für mehr Bildungsgerechtigkeit einsetzt, und Teil eines deutschlandweiten Netzwerks ist. Ein Student betreut dabei über einen Zeitraum von zwei Jahren einen Schüler (13 bis 16 Jahre) und hilft ihm dabei, einen passenden Beruf zu finden und sich selbst zu verwirklichen.

Durch Fortbildungen, Supervisionen und regelmäßige Stammtische werden die teilnehmenden Studenten optimal unterstützt. Die Hochschulgruppe koordiniert die Studenten im Projekt und dient dem Austausch der Coaches untereinander.

» Zur Facebookseite von Rock Your Life

Schülercoaching

Hier treffen sich regelmäßig 100 Studenten und Doktoranden, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich für das Projekt "Starthilfe Schülercoaching" engagieren. In diesem von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Hamburg und dem Bildungssenat getragenen Projekt arbeiten sie mit einzelnen Haupt- bzw. Realschülern als Coaches zusammen.

Die Schüler werden in der Schule, bei der Berufsfindung und im Privaten unterstützt. Die Hochschulgruppe ist hierfür Sammelbecken, Ort des Austauschs und der Verwirklichung gemeinsamer weiterer Ideen.

Unicef

Die Unicef-Gruppe engagiert in Bildungsprojekten für Kinder in Krisengebieten. Mitmachen ist sowohl projektbezogen als auch langfristig möglich.

Sport: Angebote für jeden Geschmack

Ist der Kopf voll nach einem Tag in der Bibliothek? Dann nichts wie raus auf den Sportplatz - oder rein in den Fitnessraum! Sport ist für viele Studierende ein wichtiger Ausgleich zum Studienalltag, auch an der Bucerius Law School, denn er hilft, Stress abzubauen, fit zu bleiben und neue Leute kennenzulernen.

Die Bucerius Law School hat sogar ihr eigenes Maskottchen, den Butzemann.

Eigener Sportverein: BLS Hamburg 01 e.V.

Die Bucerius Law School hat einen eigenen Sportverein, der auch Mitglied im Hamburger Sportbund ist. Der BLS Hamburg 01 e.V. bietet Basketball, Cheerleading, Fußball, Golf, Klettern, Rudern, Segeln, Tennis, Tischfußball und Volleyball. Der Jahresbeitrag für den Verein beträgt 6 Euro zzgl. der jeweiligen Monatsbeiträge für die Mitgliedschaft in deiner Sparte.

Für diejenigen, die gerne mehr Leute außerhalb der Campus-Community kennenlernen wollen, gibt es knapp 800 Sportvereine in Hamburg, die von Aerobics bis Zumba so ziemlich alles zu bieten haben.

Außerdem steht dir das Angebot des Hochschulsports Hamburg zur Verfügung. Dazu gehören über 1.400 Sportkurse und Workshops in rund 100 Sportarten.

Fitnessraum auf dem Campus

Mit der "Gleiss Lutz Gym" verfügt der Campus über einen eigenen Fitnessraum unter dem Auditorium, der allen Studierenden uneingeschränkt zur Verfügung steht. Der Mitgliedsbeitrag beträgt einmalig EUR 50. Auch für Duschmöglichkeiten nach dem Work Out ist gesorgt. Der Fitnessraum ist täglich zwischen 6:00 und 24:00 Uhr geöffnet.

Bucerius Law School Fitnessraum
Der Bucerius Law School Fitnessraum steht allen Studierenden zur Verfügung.

Die Champions Trophy: Sport-Highlight des Jahres

Drei Tage Ausnahmezustand an der Bucerius Law School. Drei Tage Wettkämpfe und Partys mit Teilnehmern aus ganz Deutschland und Europa. Die Champions Trophy ist jedes Jahr das sportliche Highlight der Law School. Am Donnerstag, Freitag und Samstag treten tagsüber die Teams der Bucerius Law School und ihrer Gäste gegeneinander an, um später am Abend den Tag gemeinsam zu feiern.

» Zur Website der Champions Trophy

Unternehmertum: Einblicke in die Welt der Wirtschaft

Ein Jurastudium bietet viele Möglichkeiten für die Berufswahl. Nicht jeder will Anwalt, Notar oder Richter werden - auch die private Wirtschaft bietet interessante Karrieremöglichkeiten für Juristen. Für diejenigen, die sich für die Welt der Wirtschaft interessieren, sind zwei Hochschulgruppen besonders relevant.

Unternehmerinitiative

Die Bucerius Law School Unternehmerinitiative ist ein Zusammenschluss von Studenten und Absolventen der Hochschule, die sich für eine eigene Unternehmensgründung oder eine Tätigkeit in der Wirtschaft begeistern.

In gemeinsam organisierten Workshops und Vorträgen gehen sie der Frage nach, wie Geschäftsideen an den Start gebracht und zum Erfolg geführt werden. Dabei beschränken sie sich aber nicht nur auf Start-Ups, sondern erkunden auch, wie sich bestehende Unternehmen neuen Herausforderungen stellen und Marktchancen wahrnehmen können.

» Zur Facebook-Seite der Unternehmerinitiative

Hanseatic Consulting

Die studentische Unternehmensberatung Hanseatic Consulting hat sich zum Ziel gesetzt, Studenten aller Fachrichtungen zu fördern und zu fordern. Durch aktive Vereinsarbeit - unter anderem in der Vertragsgestaltung, bei Steuerthemen und im Gesellschaftsrecht sowie bei anspruchsvollen Beratungsprojekten mit Kunden aus der Wirtschaft - können Studenten ihr universitäres Wissen in die Praxis umsetzen.

Bei der Projektarbeit werden neben Fachwissen, Methoden und Beraterskills auch soziale Kompetenzen vermittelt. Wer sich für die Consulting Branche interessiert, ist hier genau richtig.

» Zur Webseite von Heanseativ Consulting

Noch mehr Law School Spirit?

Mehr Informationen über Hochschulgruppen, unsere Studierenden und ihre Initiativen findest du auf LAWSOME, der Webseite von Bucerius-Studierenden für Studieninteressierte.

» Zur LAWSOME-Website

Interessentenliste

Trage dich in völlig unverbindlich in die Interessentenliste ein und lass dich zum Start des Bewerbungsverfahrens für das Jurastudium 2018 durch eine E-Mail erinnern. Hier eintragen...

Newsletter für Studieninteressierte

Verpasse keine Deadline und sichere dir Insider-Tipps zum Auswahlverfahren. Hier abonnieren...

Facebook-Gruppe "Eure Fragen, unsere Antworten"

Fragen zur Hochschule, zur Bewerbung und zum Studium? Dann seid ihr hier genau richtig: Dies ist eine Gruppe von Studierenden für Studieninteressierte an der Bucerius Law School, die mit euch Eindrücke aus dem Studentenleben teilt und eure Fragen rund um den Bewerbungs- und Auswahlprozess beantwortet.

Jetzt der Gruppe beitreten!